WKN:
716100
ISIN:
DE0007161002
Straße, Haus-Nr.:
Lindgesfeld 31,
D-42653 Solingen, Deutschland
Telefon:
+49 (0) 212 / 5960 - 120

Internet: http://www.saltus.de

IR Ansprechpartner:
Frau Brigitte Gottwald
[email protected]
Saltus legt Zahlen vor - Das EBIT beläuft sich nach neun Monaten auf 1,2 Mi
Die Saltus Technology AG steigerte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres (1.Feb.2001 - 31.Jan.02) ihren Umsatz um 5,7 Prozent auf 26,1 Mio. Euro. Dies teilte das Unternehmen per Ad-Hoc Meldung mit. Das EBIT des nach den Vorschriften des IASC aufgestellten Quartalsabschlusses beläuft sich auf 1,2 Mio. Euro und lag damit in erster Linie wegen des erhöhten Aufwands für Material und bezogene Leistungen erwartungsgemäß unter dem bereits hohen Vorjahreswert.



Das EBT von 0,409 Mio. Euro sei Ausdruck des deutlich gestiegenen Zinsaufwands von 0,772 Mio. Euro und der Steueraufwand von minus 0,388 Mio. Euro trägt maßgeblich zum Rückgang des Überschusses auf 0,073

Mio. Euro bei. Diese Ergebnisse reflektieren die Erwartungen des Vorstands, der davon ausgeht, daß der prognostizierte Überschuss für das gesamte Geschäftsjahr von knapp 0,080 Mio. Euro leicht übertroffen wird. Positiv entwickelt sich weiterhin das Kernsegment der Saltus Technology AG, die Präzisionstechnik, dessen Mitarbeiterzahl seit Jahresbeginn um 25 auf insgesamt 189 Personen aufgestockt wurde, während in den anderen Segmenten die Anzahl der Mitarbeiterzahl leicht rückläufig ist.



Insgesamt sind bei der Saltus Technology AG zur Zeit 266 Personen beschäftigt, was die Zuversicht auf eine weiterhin gute Auftragslage unterstreicht. Der Vorstand hält trotz des unwägbaren konjunkturellen Umfelds an seiner Prognose für das kommende Rumpfgeschäftsjahr (1. Februar 2002 - 31. Dezember 2002) fest, einen Jahresüberschuss in Höhe von knapp 1 Mio. Euro zu erwirtschaften.

Veröffentlichungsdatum: 14.12.2001 - 08:31
Redakteur: tba
© 1998-2023 by GSC Research GmbH Impressum Datenschutz