WKN:
676650
ISIN:
DE0006766504
Straße, Haus-Nr.:
Hovestraße 50,
D-20539 Hamburg, Deutschland
Telefon:
+49 (0) 40 / 7883 - 3178

Internet: http://www.aurubis.com

IR Ansprechpartner:
Frau Angela Seidler
[email protected]
+49 40 7883-3178
Norddeutsche Affinerie: 90% der Aktien jetzt im Streubesitz - HSH Nordbank gibt ihren 10-Prozent-Anteil ab
Die HSH Nordbank AG hat die Deutsche Bank beauftragt, ihren Aktienanteil von 10% an der Norddeutschen Affinerie AG (NA) in einer breiten Streuung an in- und ausländische Investoren abzugeben. Damit wir sich der Streubesitz (Free Float) der NA-Aktien von 80% auf 90% erhöhen.

"Mit diesem Schritt wird unsere Position im MDAX weiter gefestigt und führt zu einem noch ausgewogeneren Verhältnis zwischen institutionellen und Privatanlegern", sagte der NA-Vorstandsvorsitzende Werner Marnette.

"Wir danken der HSH Nordbank. Die Zusammenarbeit war geprägt von der gemeinsamen, regionalen Basis und dem Ziel, die Position der NA weiter zu stärken. Die gute Beziehung wird auch in Zukunft fortgesetzt werden. Wir sind überzeugt, dass unsere neue, noch stabilere Aktionärsstruktur auch für die zukünftige Kursentwicklung förderlich sein wird", sagte der NA-Vorstandsvorsitzende.

In den vergangenen Monaten war die NA-Aktie zunehmend in das Interesse von Anlegern gerückt. Dieses dokumentiert sich im Kursanstieg bei höheren Börsenumsätzen. Nach einem Kurs von rund 13 EUR zu Beginn des NA-Geschäftsjahres notiert die Aktie heute bei etwa 18 EUR.

Angesichts einer anhaltend guten Nachfrage nach NA-Kupferprodukten und eines großen Angebots an Rohstoffen verbesserten sich auch die Verarbeitungsentgelte. Deshalb erwartet die NA aus heutiger Sicht wiederum einen erfreulichen Verlauf des Geschäftsjahres 2004/05.


Veröffentlichungsdatum: 11.03.2005 - 10:16
Redakteur: rpu
© 1998-2023 by GSC Research GmbH Impressum Datenschutz