GSC Research


Veröffentlicht bei www.gsc-research.de

S.A.G. Solarstrom AG (ISIN DE0007021008)

Sasbacher Straße 5
D-79111 Freiburg
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 761 / 4770 - 311
Fax:
+49 (0) 761 / 4770 - 44 - 142
Internet: http://www.solarstromag.de
Kontakt Investor Relations:
Armin Baltzer (BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH )
Email: ir@solarstromag.com


Rechtsstreit um fehlgeschlagene Kapitalerhöhung beigelegt


Der jahrelange Rechtsstreit um die gescheiterte Kapitalerhöhung im Jahr 2001 ist beigelegt: Der Aufsichtsrat der S.A.G. Solarstrom AG hat gestern beschlossen, den außergerichtlichen Vergleichsvorschlag anzunehmen. Demnach erhält die S.A.G. Solarstrom noch in diesem Jahr die Summe von 2,7 Mio. EUR als Schadensersatz sowie die bislang angefallenen Gerichtskosten.

Hintergrund dieser Vergleichsvereinbarung ist eine Kapitalerhöhung aus dem Jahr 2001. Bei der bisher größten Kapitalerhöhung der Unternehmensgeschichte der S.A.G. Solarstrom AG zeichneten Interessenten Aktien im Wert von 20 Mio. EUR. Diese Kapitalerhöhung musste im gleichen Jahr storniert und mehreren tausend Zeichnern das Geld zurückerstattet werden. Grund für das Scheitern der Kapitalerhöhung war ein Beratungsfehler der damals tätigen Anwaltskanzlei sowie ein daraus resultierender Formfehler.

Gegen das erste Urteil des Landgerichts Freiburg aus dem Jahr 2004 legten beide Parteien Berufung ein. Das Berufungsverfahren wurde vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe geführt. Die Klage wird mit dem nun getroffenen Vergleich in gegenseitigem Einvernehmen zurückgenommen.