binäre optionen geringe einzahlung

plenum AG (ISIN DE0006901002)

Am Flughafen, The Sqaire West 15
D-60549 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 69 / 6435524 - 0
Fax:
+49 (0) 69 / 6435524 - 60
Internet: binäre optionen handeln seriös
Kontakt Investor Relations:
.
Email: binäre optionen broker erfahrungen
binäre optionen handeln mit startguthaben binäre optionen pdf


Die plenum AG ist nach Abschluss der Refokussierungsstrategie im Geschäftsjahr 2007 nach vorläufigen Zahlen wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Kern der Refokussierungsstrategie war: 1. Der sukzessive Ausstieg aus dem Software-Entwicklungsgeschäft, der zum 31.12.2006 abgeschlossen wurde, 2. der Verkauf der Agentur Stoll & Fischbach zum 30.9.2007 und 3. der Ausbau des Kerngeschäftes 'Management Beratung'

Im vierten Quartal 2007 lag der Bruttoumsatz im Kerngeschäft 'Management Beratung' bei ca. 4,7 Mio. Euro; ein Plus gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres von 38,2% (Q4 2006: 3,4 Mio. Euro) und gegenüber dem Vorquartal von 17,5% (Q3 2007: 4,0 Mio. Euro). Insgesamt erzielte die Management Beratung in 2007 Bruttoumsatzerlöse in Höhe von ca. 15,9 Mio. Euro (Vorjahr: ca. 11,8 Mio. Euro) und wuchs damit um 34,7%. Nachdem der Beratungsumsatz bereits im Geschäftsjahr 2006 gegenüber 2005 um 26% ausgebaut werden konnte, sieht sich das Management in seiner Fokussierung auf das Beratungsgeschäft bestätigt.

Durch die Aufgabe und den Verkauf der margenschwachen Geschäftsbereiche reduzierte sich der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2007 nach vorläufigen Zahlen naturgemäß noch einmal deutlich von 26,5 Mio. Euro in 2006 auf 22,4 Mio. Euro. Das Agenturgeschäft von Stoll & Fischbach steuerte in 2006 noch 9,0 Mio. Euro zu den Erlösen bei und bis zum Verkauf im Oktober noch ca. 5,1 Mio. Euro. Das Software-Entwicklungsgeschäft trug in 2006 noch ca. 4,4 Mio. Euro zum Umsatz bei, dieser Umsatzausfall konnte bereits in 2007 durch das starke Wachstum im Beratungsgeschäft (plus 4,1 Mio. Euro) fast vollständig kompensiert werden. Bereinigt um die nicht mehr fortgeführten Aktivitäten stieg der Umsatz im verbliebenen Geschäft von 13,2 Mio. Euro in 2006 um 31,1% auf 17,3 Mio. Euro in 2007.

Der durchgeführte Unternehmensumbau und die positive Entwicklung des Kerngeschäftes machten sich auch im Ergebnis der plenum deutlich bemerkbar. So stieg die Bruttomarge von 17,0% in 2006 auf 30,4% in 2007 und liegt damit auf dem Zielniveau. Bedingt durch den Personalaufbau im Beratungsgeschäft im 1.Halbjahr 2007 hat sich die Steigerung der Bruttomarge jedoch noch nicht voll auf die Entwicklung des EBIT ausgewirkt. Insgesamt konnte das EBIT im Geschäftsjahr 2007 aber um 1,1 Mio. Euro auf 0,2 Mio. Euro (Vj.: -0,9 Mio. Euro) gesteigert werden. Aufgrund des bestehenden Verlustvortrages von ca. 18 Mio. Euro, sowie einem leicht positiven Finanzergebnis wird der Jahresüberschuss 2007 bei ca. 0,3 Mio. Euro liegen. Der positive Ergebniseffekt zeigt sich auch im 4. Quartal 2007, dem ersten Quartal ohne das Agenturgeschäft (Stoll & Fischbach): Das Ergebnis (EBIT) stieg von ca. -0,3 Mio. Euro im 4.Quartal 2006 um ca. 0,5 Mio. Euro auf ca. +0,2 Mio. Euro und erreichte damit eine EBIT-Marge von ca. 4,1%.

Der Auftragsbestand in der Beratung betrug zum 31.12. 2007 ca. 4,7 Mio. Euro (Vj. 1,8 Mio. Euro) und wird voraussichtlich zum 31.03.2008 auf über 5,5 Mio. Euro steigen. Grund für die positive Entwicklung des Auftragsbestandes ist unter anderem der sich fortsetzende Konsolidierungsprozess in der Banken- und Versicherungslandschaft. Die liquiden Mittel des Unternehmens lagen zum Bilanzstichtag 2007 bei rund 4,5 Mio. Euro und bilden eine solide Grundlage für den weiteren Geschäftsausbau.

Aufgrund der guten Auftragslage geht die plenum AG auch für 2008 von einem Wachstum im Beratungsgeschäft von 15% bis 20% aus. Für das Gesamtjahr 2008 sollte daher ein Erlös von ca. 20 Mio. Euro und ein EBIT von ca. 1,2 Mio. Euro (EBIT-Marge ca. 6%) erreicht werden. Für das 1. Halbjahr 2008 rechnet plenum mit einem Umsatz von ca. 9,0 Mio. Euro und einem Ergebnis (EBIT) von ca. 0,5 Mio. Euro. Dabei wird das 2. Quartal saisonbedingt spürbar stärker ausfallen, als das 1.Quartal.

Auch in den Folgejahren geht das Unternehmen von einem jährlichen organischen Wachstum von ca. 15% - 20% aus. Die damit einhergehende günstigere Fixkostenverteilung, verbunden mit der bereits in 2008 erreichte Ziel-Bruttomarge von ca. 30%, eröffnet die Möglichkeit, die EBIT-Marge schrittweise auf ca. 12% zu steigern.

Der Konzernabschluss der Gesellschaft für das am 31. Dezember 2007 endende Geschäftsjahr liegt am 29. April 2008 vor. Interessenten finden den Geschäftsbericht im Internet unter www.plenum.de zum Download oder können diesen per eMail unter aktie@plenum.de bzw. bei plenum Aktiengesellschaft, Investor Relations, Hagenauer Str. 53, 65203 Wiesbaden anfordern.


binäre optionen demokonto kostenlos



binäre optionen handeln swiss

binäre optionen ladder strategie