DAB bank AG (ISIN DE0005072300)

Landsberger Straße 300
D-80687 München
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 89 / 50068 - 989
Fax:
+49 (0) 89 / 50068 - 669
Internet: http://www.dab-bank.com
Kontakt Investor Relations:
Carolin Reiter
Email: communications@dab.com

DAB bank meldet Rekordgewinn in 2003

Unternehmen erzielt bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte


Der in Deutschland und Österreich aktive DAB bank Konzern hat im Geschäftsjahr 2003 mit einem Ergebnis vor Steuern von 13,4 Mio. Euro das Break-Even-Ziel weit übertroffen und das beste Ergebnis der zehnjährigen Unternehmensgeschichte erreicht. Der Turnaround wurde in weniger als einem Jahr durch gleichzeitige Steigerung der Erlöse und weitere Reduzierung der Kosten realisiert. Damit verbesserte die DAB bank ihr Ergebnis um 72,0 Mio. Euro (2002 pro forma: -58,7 Mio. Euro Ergebnis vor Steuern).

Die Gesamterträge im DAB bank Konzern stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 25,0 Mio.
Euro auf 132,7 Mio. Euro (2002 pro forma: 107,7 Mio. Euro). Der Provisionsüberschuss konnte deutlich um 25,9 Prozent auf 69,3 Mio. Euro (2002 pro forma: 55,1 Mio. Euro) gesteigert werden. In dem höheren Provisionsüberschuss dokumentieren sich auch die Erfolge aus den Vertriebsaktivitäten. Der Zinsüberschuss vor Kreditrisikovorsorge lag mit 42,4 Mio. Euro (2002 pro forma: 32,4 Mio. Euro) deutlich über dem Vorjahreswert. Das Finanzergebnis (Summe aus Zinsüberschuss vor Kreditrisikovorsorge, Finanzanlageergebnis und Handelsergebnis) konnte um 34,2 Prozent auf 31,4 Mio. Euro gesteigert werden (2002 pro forma: 23,4 Mio. Euro).

Die gesamten Aufwendungen, die aus der Kreditrisikovorsorge, dem Provisionsaufwand und dem Verwaltungsaufwand bestehen, wurden um 47,9 Mio.
Euro auf 117,8 Mio. Euro gesenkt (2002 pro forma: 165,7 Mio. Euro). Der Verwaltungsaufwand inklusive Abschreibung auf Sachanlagen konnte mit 94,5 Mio. Euro sogar um 33,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2002 pro forma: 141,5 Mio. Euro) nochmals weiter reduziert werden.

Die Cost-Income-Ratio konnte mit einem Wert von 0,86 (2002 pro forma: 1,69) fast halbiert. Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich signifikant auf 0,17 Euro (2002 pro forma: -0,99 Euro). Die Eigenkapitalrentabilität betrug damit 10,4 Prozent.

Das verwaltete Kundenvermögen ist deutlich um 26,7 Prozent auf 11,88 Mrd. Euro gestiegen (2002: 9,38 Mrd. Euro) und liegt damit nur knapp unter dem Höchstwert von 11,96 Mrd. Euro im Boomjahr 2000. Die Transaktionszahlen betragen für das vergangene Geschäftsjahr 3.227.877 (2002: 3.407.655) und liegen mit 7,0 Transaktionen je Depot und Jahr im Rahmen unserer Erwartungen (2002: 7,83). Die Anzahl der im Konzern verwalteten Kundendepots stieg leicht auf 461.629 (2002:
460.714).

Aus Gründen der Vergleichbarkeit und Übersichtlichkeit handelt es sich bei den für den Vorjahreszeitraum aufgeführten Vergleichszahlen um pro forma Zahlen des jetzt gültigen Konsolidierungskreises.



Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel