binäre optionen geringe einzahlung

elexis AG (ISIN DE0005085005)

Industriestraße 1
D-57482 Wenden
Deutschland
Tel.:
+49 (0) 2762 / 612 - 136
Fax:
+49 (0) 2762 / 612 - 135
Internet: binäre optionen handeln seriös
Kontakt Investor Relations:
Gabriele Bornemann
Email: binäre optionen broker erfahrungen
binäre optionen handeln mit startguthaben binäre optionen pdf


Die elexis-Gruppe erwirtschaftete bei anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres schwarze Zahlen. Wie erwartet lagen die Ergebnisse aber deutlich unter den Vergleichswerten der ersten drei Monate 2008, das als Rekordjahr gestartet war. Die Branchendiversifikation milderte die wirtschaftlichen Auswirkungen für die elexis-Gruppe ab. Der Stahlbereich zeigte sich operativ stabil, während sich die Fertigungsautomatisierung Druck und Fertigungsautomatisierung Kunststoff den Branchentrends nicht entziehen konnten. Der Vorstand reagierte auf den scharfen Konjunkturabschwung mit Kostensenkungsprogrammen. Gleichzeitig wurde eine Innovationsoffensive gestartet, um die starke Marktposition weiter auszubauen und künftiges Wachstum zu gewährleisten. Mit diesen Maßnahmen soll die Profitabilität der elexis-Gruppe nachhaltig abgesichert werden.

EBIT und Periodenüberschuss

Der operative Gewinn (EBIT) der elexis-Gruppe belief sich im 1. Quartal 2009 auf insgesamt 1,4 Mio. Euro. In den ersten drei Monaten 2008 hatte das EBIT 6,4 Mio. Euro betragen. Der Geschäftsbereich Fertigungsautomatisierung Stahl und Druck trug im Berichtszeitraum 88 % zum Umsatz der gesamten Gruppe bei. Damit untermauerte der Stahl- und Druckbereich seine große Bedeutung für elexis. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug in der Fertigungsautomatisierung Stahl und Druck 2,3 Mio. Euro nach 5,5 Mio. Euro im 1. Quartal 2008. Dieser Rückgang ist vor allem auf die schwache Konjunktur in der Druckbranche zurückzuführen. Die Fertigungsautomatisierung Kunststoff wies in den ersten drei Monaten 2009 ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von -0,4 Mio. Euro nach 1,3 Mio. Euro im vergleichbaren Vorjahresquartal aus.

Insgesamt erwirtschaftete die elexis-Gruppe einen Gewinn nach Zinsen und Steuern (Periodenüberschuss des Konzerns nach Abzug von Fremdanteilen) von 0,6 Mio. Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres war ein Periodenüberschuss von 4,0 Mio. Euro verbucht worden.

Auftragseingang und Umsatz

Der Auftragseingang summierte sich im Berichtszeitraum auf 36,1 Mio. Euro. Dies bedeutete ein Rückgang von knapp 25% gegenüber dem 1. Quartal 2008. Damit wirkte sich die Rezession auf die elexis-Gruppe weniger stark aus als auf den deutschen Maschinen- und Anlagenbau insgesamt. Dieser verzeichnete beim Auftragseingang im Januar und Februar 2009 ein Minus von insgesamt 49%. Der Umsatz sank in der elexis-Gruppe um 21 % auf 33,2 Mio. Euro. Der Auftragseingang übertraf den Umsatz im Auftaktquartal dieses Jahres um fast 9%.

Eigenkapital, Eigenkapitalquote und weitere relevante Kennzahlen

Zum 31. März 2009 verfügte die elexis-Gruppe über ein bilanzielles Eigenkapital in Höhe von 71,1 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich im Berichtszeitraum von 53,1 % auf 53,5 %. Die Bankdarlehen verminderten sich wie geplant von 7,4 Mio. EUR zum 31. Dezember 2008 auf 7,0 Mio. Euro zum 31. März 2009. Zudem wies elexis eine Nettoliquidität von 15,1 Mio. Euro aus. Die genannten Kennzahlen bilden eine solide finanzielle Basis, um die weitere Entwicklung der elexis-Gruppe konsequent voranzutreiben.

Kostensenkungsprogramme und Innovationsoffensive

Die elexis-Gruppe reagierte umgehend auf die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen mit Kostensenkungsprogrammen. Die Investitionen wurden im 1. Quartal 2009 auf 0,5 Mio. Euro reduziert. Damit lagen sie 65 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres. Zudem wird in den Bereich Fertigungsautomatisierung Druck kurz gearbeitet. Nach Abbau der vorhandenen Gleitzeitkonten und Resturlauben ist im Kunststoffbereich ab Mai 2009 ebenfalls Kurzarbeit vorgesehen. Zusätzlich wurde die Zahl der Mitarbeiter auf 148 zum 31. März 2009 gesenkt. Zum Jahresauftakt hatte der Bereich 164 Mitarbeiter beschäftigt.

In allen strategischen Geschäftseinheiten startete elexis eine Innovationsoffensive. Ziel ist es, mit neuen und mit weiterentwickelten Produktinnovationen bestehende Märkte noch tiefer zu durchdringen und zusätzliche Märkte zu erschließen. Insbesondere liegt der Innovationsschwerpunkt auf der Entwicklung und Fertigstellung neuer Produkte mit einem Return on Investment von rund einem Jahr. Damit verschafft sich elexis Vorteile bei der Investitionsvergabe und hilft unseren Kunden bei deren Kostenreduzierung. Der konsequente Ausbau der Innovationen dient der Stärkung der Marktpositionen in den für elexis relevanten Absatzmärkten.

Ausblick

Die Unternehmen der elexis-Gruppe sind Technologieführer in den besetzten Branchen und Märkten und verfügen über die Weltmarktführerschaft oder eine bedeutende Marktposition. Diese Marktstellung gilt es, auch bei veränderten Marktbedingungen in 2009 zu behaupten. Es zeichnet sich derzeit ab, dass der Erhalt von Marktanteilen teilweise nur über die Höhe der Verkaufspreise der Produkte erreicht wird. Auf Basis der soliden finanziellen Ausstattung, der starken Marktposition und der hohen Innovationskraft verfügt die elexis-Gruppe über ein stabiles Geschäftsmodell, um sich bei wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen zu positionieren. Dennoch wird die Rezession auch in den kommenden Quartalen unseren Geschäftsverlauf belasten.


binäre optionen demokonto kostenlos



binäre optionen handeln swiss

binäre optionen ladder strategie