Die GSC Info und Beteiligungen AG hat mit der Beteiligungsgesellschaft LUCATIS GmbH ein Joint-Venture gegründet. Das als METRIX Performance Management AG firmierende Gemeinschaftsunternehmen wurde unter HRB 158907 ins Handelsregister des Amtsgerichts München eingetragen; die Aktien werden zu gleichen Teilen von GSC und LUCATIS gehalten.

Die METRIX AG hat einen Anlageberatungsvertrag mit der Ampega Investment AG zur Auflage des Fonds METRIX VALUE AMI abgeschlossen. Ampega ist ein Unternehmen des Talanx-Konzerns und verwaltet derzeit ein Vermögen von rund 35 Milliarden Euro. Unter anderem ist Ampega dabei für die Fonds der Hannover Rückversicherung, der Postbank und der MPC Capital AG verantwortlich.

 

Organe mit großer Erfahrung im Bereich Asset Management

Vorstand der METRIX AG ist Bernd Schrüfer, der neben langjährigen Erfahrungen im Nebenwertemarkt als früherer Geschäftsführer der Falk Strascheg Holding GmbH über exzellente Kontakte im Bereich Private Equity, Family Offices und Dachfonds verfügt. Bei der Auswahl der Investments wird Bernd Schrüfer durch einen internen Anlageausschuss unterstützt, über den GSC das eigene Know-how im Nebenwerte-Sektor einbringen wird.

Als Aufsichtsratsvorsitzenden konnten wir Jan Graf von Bassewitz gewinnen. Der Gründer der Beratungsgesellschaft onVesta Consult GmbH hat über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Alternative Investments. Vor seiner derzeitigen Tätigkeit war Graf von Bassewitz unter anderem Geschäftsführer der zur Harald Quandt Holding gehörenden AUDA Deutschland GmbH und für Privatbanken wie HSBC Trinkaus & Burkhardt und das Bankhaus Metzler tätig.

Weitere Aufsichtsratsmitglieder sind Günter Etschel und Sian W. Tan. Günter Etschel ist Partner der M&A-Beratungsfirma EquityPlus GmbH und wirkte als Mitgründer der IPO-Management AG am Börsengang von über 40 Unternehmen mit. Sian W. Tan berät internationale Private Equity Investoren und Forschungsanstalten wie das Fraunhofer-Institut bei Investments in Hightech-Firmen und ist in diesem Rahmen unter anderem Mitglied der Kauffman Foundation, die mit 1,8 Milliarden US-Dollar größte Stiftung mit Fokus unternehmerische Beteiligungen.

 

Investment zum Start ohne Ausgabeaufschlag möglich

Der METRIX VALUE AMI soll zum 01.11.2005 starten und wird schwerpunktmäßig in Small und Mid Caps im deutschsprachigen Raum investieren. Bereits heute liegen erste Zeichnungen für den Fonds vor. Wir gehen daher davon aus, dass wir über den Fonds noch im laufenden Jahr das erklärte Ziel eines betreuten Anlagevolumens von mehr als 10 Mio. Euro erreichen werden. Ab 2006 erwarten wir aus diesem Projekt substanzielle Beiträge zum Konzernergebnis von GSC.

Wenn Sie, liebe Aktionäre, Mitarbeiter und Freunde des Hauses, ebenfalls an einem Investment in den METRIX VALUE AMI interessiert sind, können Sie vor dem Start ohne Ausgabeaufschlag Anteile an dem Fonds zeichnen. Künftig wird ein Agio von 5% fällig. Die laufende Management-Gebühr des Fonds wird bei 1,5% liegen, zusätzlich fällt eine Performance Fee von 10% der erzielten Wertsteigerung an.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie bald zu den Investoren unseres Fonds zählen, und senden Ihnen nähere Informationen auf Wunsch gerne zu.

 

Firmensuche nach Anfangsbuchstabe:
" 1 2 3 4 7 8 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T Ü V W X Y Z


Newsletter

Abo

Datenschutzerklärung

* Pflichtfelder

Rechtliche Hinweise




Impressum / Datenschutz

Anzeige: Effektenspiegel